Abschlusszeremonie auf der Regina Danubia

Den gesellschaftlichen Höhenpunkt des Fleckvieh-Weltkongresses bildete am Freitagabend, 2. September 2022, das Galadinner mit der Abschlusszeremonie am Donauschiff „Regina Danubia.“

Unter der Anwesenheit von Agrarlandesrätin Michaela Langer-Weninger und Kammerpräsident Mag. Franz Waldenberger, die die internationalen Gäste herzlich willkommen hießen und auf die Bedeutung der heimischen und im speziellen der oberösterreichischen Rinderwirtschaft hinwiesen.

Weltfleckviehpräsident Sebastian Auernig und Agrarlandesrätin Michaela Langer-Weninger

Verwöhnt wurden die internationalen Gäste mit oberösterreichischen Schmankerln. Unter der musikalischen Begleitung eines Ensembles der BOKU-Blasmusikkapelle wurde Rindfleisch in den verschiedensten Variationen auf dem reichhaltigen Buffet geboten. Im Anschluss wurden noch einmal die Ländervertreter der 32 Nationen auf die Bühne gebeten, die eine Urkunde und ein kleines Präsent als Dankeschön für die Teilnahme am diesjährigen Fleckvieh-Weltkongress 2022 erhielten. Ein weiterer musikalischer Höhepunkt und eine absolute Überraschung für die Gäste war das Blasmusikduett des aktuellen Weltpräsidenten Sebastian Auernig und Fleckvieh Austria GF Reinhard Pfleger. Auch dieser Tag wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für immer in Erinnerung bleiben!

Galadinner mit Abschlusszeremonie auf der Regina Danubia